Unser Anliegen

MarxKapitalismus 1200Eine nicht enden wollende Kette elementarer Krisen (Hungerkrise, Umweltkrise, Finanzkrise, etc.) konfrontiert uns mit der Frage nach einem Wirtschaftssystem, das den Anforderungen des 21. Jahrhunderts gewachsen ist.

Wie kann sie aussehen, eine neue, menschenfreundlichere und umweltschonende, nachhaltige Wirtschaftsordnung?

Im Sommer 2008 gründeten engagierte Bürgerinnen und Bürger die Akademie Solidarische Ökonomie, um dem Dogma  der Alternativlosigkeit unserer kapitalistischen Wirtschaftsweise entgegenzutreten und Modelle einer lebensdienlichen, solidarischen und zukunftsfähigen Ökonomie aufzuzeigen.

Nach mehrjähriger Arbeit stellt die Akademie erste Ergebnisse zur Diskussion:

  • Die im System begründeten Ursachen der Krisen werden analysiert.
  • Leitvorstellungen und alternative Entwürfe zur bestehenden Wirtschaftsordnung werden vorgestellt.
  • Ansätze einer neue Wirtschaftsweise haben bereits heute begonnen. Die Akademie unterstützt und entwickelt konkrete Ansätze und Projekte alternativer Wirtschaftsformen.