Die Akademie auf dem Kirchentag in Berlin

Geschrieben von Christoph Ecken.

Kirchentag 2017 - Berlin/Wittenberg (24. bis 28. Mai 2017)

Die Akademie Solidarische Ökonomie beteiligt sich mit vier Beiträgen auf dem Kirchentag in Berlin (hier zur Internetseite des Kirchentags klicken).

 

1. Stand der Akademie auf dem Markt der Möglichkeiten
Die Akademie hat zusammen mit der Ökumenischen Initiativgruppe Eine Welt (OEIGEW) Treptow-Köpenick und den Christen für eine gerechte Wirtschaftsordnung (cgw) auf dem Markt der Möglichkeiten einen großen Stand.


2. Offene Bühne auf dem "Marktplatz" (offenes Format)
Thema: „Konziliarer Prozess und die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN“

Freitag, 26. Mai 2017, 15.30 Uhe (Dauer: 45 Minuten)
Bühne in „Halle 2.1b“, Messe Berlin, Charlottenburg
Referenten/Anbieter: Klaus Wazlawik und Norbert Bernholt

3. Teilnahme/Mitveranstalter einer Podiumsdiskussion von publik forum
(Wegweiser Veranstaltungen von publik forum auf dem Kirchentag - hier klicken)

Thema: Für eine Wirtschaft, die dem Leben dient. - Gelebte Alternativen und Zukunftsvisionen einer Wirtschaft jenseits des neoliberalen Kapitalismus

Samstag, 27. Mai, 11.00 – 13.00 Uhr
Ort: Publik Forum Zentrum am Prenzlauer Berg
Teilnehmer/innen auf dem Podium: Friedhelm Hengsbach, Stephanie Wild (solidarische Landwirtschaft), Luise Steinwachs (Brot für die Welt), Bernd Winkelmann (Akademie Solidarische Ökonomie), Wolfgang Kessler (publik forum)


4. Teilnahme/Mitveranstalter des ökumenischen Ratschlags

Thema: Sind wir noch zu retten? – die planetarische Krise und die UN-Nachhaltigkeitsziele“
Flyer zum Ökomenischen Ratschlag (hier klicken)

Samstag, 27. Mai von 11.00 – 17.30 Uhr
Haus der Demokratie, Greifswalder Straße 4
Nach einige Vorträgen werden am Nachmittag Workshops stattfinden (ggf. Abschlussresolution).

Weitere Informationen beim Akademie-Geschäftsführer Norbert Bernholt (hier klicken)

 

5. Teilnahme an der Friedenswerkstatt Pankow auf dem Kirchentag
Von Himmelfahrt 25. Mai bis zum 27. Mai wird im Gemeindehaus und in der Alten Pfarrkirche Pankow informiert und diskutiert über politische Alternativen und wie aktive Gewaltlosigkeit, respektvolle Kommunikation und christlicher Pazifismus dazu beitragen, Feindbilder zu überwinden und Gewalt zurückzudrängen und Perspektiven auf einen gerechten Frieden zu entfalten.

Flyer zur Friedenswerkstatt (hier klicken)
Internetseite zur Friedenswerkstatt (hier klicken)

Die Akademie ist beteiligt am 26. Mai, 14 - 15-30 Uhr, "Unsere Empörung - unsere Hoffnung. Zeit für eine neue Ökonomie."