Kongress

Für ein solidarisches Europa
Alternativen zum neoliberalen europäischen Projekt

Ein Kongress der Akademie Solidarische Ökonomie in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung und der Urania
Podiumsdiskussion mit Sahra Wagenknecht und Sven Giegold (13.30 h - 15.30 Uhr); ab 16 Uhr Europa-Workshops

 

Das Video zur Podiumsdiskussion
Zur Podiumsdiskussion mit Sahra Wagenknecht und Sven Giegold (Gesprächsleitung Harald Bender) hat die Rosa Luxemburg Stiftung ein Video veröffentlicht (Dauer: ca. 30 Minuten). Es ist unter youtube abrufbar (hier klicken).

 

Mehr zum Kongress in Berlin (unter anderem das Diskussionspapier der Akademie zu Europa) gibt es unter diesem Link (hier klicken)


31. März 2017
13.30 - 20.30 Uhr


Urania

An der Urania 17
10787 Berlin



Podiumsgäste, Referenten:
Sahra Wagenknecht, MdB, Vorsitzende der Bundestagsfraktion DIE LINKE
Sven Giegold, MdEP, Sprecher der deutschen Grünen im Europaparlament
Mario Candeias, Direktor des Instituts für Gesellschaftsanalyse, Berlin
Charlotte Hitzfelder, Konzeptwerk Neue Ökonomie, Leipzig
Petra Pinzler, Wirtschaftsjournalistin, DIE ZEIT
Thomas Sablowski, Institut für Gesellschaftsanalyse
Christoph Sanders, Konzeptwerk neue Ökonomie, Leipzig
Peter Wahl, WEED, Plan B-Gruppe

und Referenten der beteiligten Initiativen